Neues Informations-Duo online

Heute ist es endlich soweit! Zeitgleich mit unserer neuen Homepage geht endlich auch unsere Facebookseite online!

Zukünftig informieren wir euch auch hier über alles, was bei uns so passiert – und laden euch ein daran teilzunehmen.

Auf unserer Homepage sind schon einige zukünftige Termine vermerkt und viele Artikel über alles, was in den letzten vier bis sechs Wochen passiert ist.

Ein Klick lohnt sich!!

Duisburg bewegt sich

Wie in jedem Jahr findet auch in 2014 wieder „Duisburg bewegt sich“ auf der Königstraße statt. An diesem Tag präsentiert sich unser Verein mit einem eigenen Stand, an dem tänzerische Einlagen gezeigt werden, aber auch Mitmachaktionen stattfinden.

Ein Highlight bietet jedes Jahr die Fotoaktion für die „Kleinen“, bei der sich die Kinder in einer Rock’n’Roll-Akrobatik fotografieren lassen können.

Uhrzeit: 11 – 18 Uhr
Aufbau: ab 8 Uhr

Süddeutsche Meisterschaft 2014 in Karlsruhe

Und wir sind mit unglaublichen drei Duisburger Paaren dabei gewesen!

Obwohl das Wetter hier, wie in Karlsruhe, bombastisch war, brachten Ann-Kathrin und Elijah in der Schülervorrunde eine sehr gute Leistung zustande – sie tanzten, im Gegensatz zu vielen anderen Schülerpaaren nicht nur ohne Fehler, sondern vor allem eine der besten Tanzrunden überhaupt. Leider konnten sie sich nicht, als einer der vier besten, direkt für die KO Runden qualifizieren und mussten so im Hoffnungslauf erneut starten. Hier hatten sich auch die anderen Paare inzwischen gefangen und präsentierten ebenfalls saubere Tanzrunden, während das Duisburger Schülerpaar seine Leistung weiterhin bestätigte, die Auswahl der zwölf KO Runden Teilnehmer aber verpasste. Dennoch eine absolut souveräne Präsentation auf der ersten Süddeutschen Meisterschaft in der noch jungen Tänzerkarriere!

Leonie und Niels, sowie Anne und Gerald starteten für unseren Verein in der C-Klasse. Wie bereits bei den Schülern zeigten sich in der gesamten C-Vorrunde bei allen Paaren Probleme. Es gelang keinem Duisburger Paar direkt in die KO Runden zu springen, obwohl Leonie und Niels eine fehlerfreie Runde hinlegten. In den Hoffnungsläufen besannen sich die zum Großteil süddeutschen Paare auf ihre gewohnt hohe Form und tanzten sich souverän in die KO Runden, während Anne und Gerald, wie Leonie und Niels wiederum gute Runden präsentierten, den Einzug ins Halbfinale jedoch leider verfehlten.

Dennoch bleibt ein super Turniertag mit tollen Wettkämpfen, drei Duisburger Paaren auf dem Qualifikationsturnier und jede Menge neue Erfahrungen.

Die nächste Saison gehört uns!

Eine Ära geht zu Ende

Am Mittwoch hat das letzte Training mit Frank in unserem Verein stattgefunden. Bereits vor Beginn des Trainings wurde noch einmal fleißig die gemeinsamen Choreographie zu „We will rock you“ einstudiert.

Besonders schön war, dass die Halle, wie geplant, tatsächlich richtig schön voll war und neben den üblichen Verdächtigen auch viele Ehemalige den Weg zu uns gefunden haben. Das hat auch Frank besonders gefreut! Allerdings braucht man nicht zu meinen, dass Frank an seinem letzten Tag nicht die volle Leistung der Tänzer gefordert hat.

Danke an alle, die den Weg gefunden haben. Trotz trauriger und sehr ergreifender Augenblicke für uns alle, hatten wir, wiederum alle, bei der Abschlussshow besonderen Spaß. Nicht nur das „We will rock you“ haben wir erneut auspacken können, womit einige Tänzer die Show für Frank starteten. Ein einmaliges Bild muss auch die Vielzahl von Paaren gewesen sein, die, zum Großteil in Trikot, einen Abschlusstanz für einen einmaligen Menschen hinlegten.

Auch konnte sich Frank noch einmal von Christina auf den Arm nehmen lassen.

Die letzten offiziellen und doch privaten Worte von Frank haben uns alle tief bewegt….

Das Schöne am ganzen Abschied ist nicht nur, dass es keine Köpfe gekostet hat und sauber über die Bühne gegangen ist, sondern auch das freundschaftliche Verbindungen zwischen Vereinen und Menschen weiter bestehen und unser nach wie vor gemeinsames Hobby uns hoffentlich zahlreiche Treffen zu gemeinsamen Aktionen und Turnieren beschert.
Verbleiben wir doch auch hier, mit Franks Schlachtruf! – einem dreifachen

GOOD ROCK!

Norddeutsche Meisterschaft in Dortmund

Nachdem wir nun auch nach dem neuen Qualifikationssystem mit zwei Paaren anreisen durften, gelangen sowohl Ann-Kathrin und Elijah sowie Christina und Oliver zwei passable Tanzrunden. Ann-Kathrin und Elijah starteten mit der wohl besten Saisonleistung, was beide in eine gute Ausgangsposition in der Hoffnungsrunde brachte. Auch dort verkauften sie sich hochklassig, wenngleich kleine Unsicherheiten die Qualifikation in die KO Runden kosteten. Dennoch konnten Sie als Nachrücker der letzten Stunden zwei Paare schlagen. Ebenso Christina und Oliver, die in der Vorrunde und auch in der Hoffnungsrunde zwei Tanzrunden mit starker Akrobatikleistung zeigten. Auch hier wurde die Quali zur KO Runde leider verfehlt.

Mit einem guten Abschlussturnier blicken wir gespannt in die kommende Saison und hoffen darauf beide Paare fit, gesund und stark verbessert der Konkurrenz zu präsentieren.

Mitgliederversammlung zahlreich besucht

Stärker als in den letzten Jahren traten am Sonntag mehr als 20 Vereinsmitglieder zur Abstimmung über das neue Trainingskonzept an.
Viele anregende Diskussionen fanden statt und vielversprechende Pläne wurden für die Zukunft gefasst.

Auch konnten sich unsere 4 Vorstandsmitglieder mit wenigen Enthaltungen entlasten und für eine neue Amtszeit aufstellen lassen.

Anke Flühr, Gerald Wandrey, Hans-Wilfried Mindt und Dennis Bendzko werden auch im nächsten Jahr die Geschäfte des Vereins weiter führen.

Qualifikation geschafft

Zwei der Duisburger Paare haben sich für die Norddeutsche Meisterschaft morgen in Dortmund qualifiziert. Besondere Achtung verdienen Ann-Kathrin und Elijah, die durch Erkrankung eines anderen Paares nachrücken könnten. Somit hat sich der Anschlussplatz an die qualifizierten Paare mehr als gelohnt!

… Einen kurzen Bericht findet ihr im Abschluss genau hier 😉

seit 1982