Nordcup Auftakt in Winsen

Pünktlich zum Beginn der Karnevalszeit starteten unsere aktiven Schüler- und Juniorenpaare in die Nordcupserie. Winsen hieß das Ziel an diesem Wochenende.

Zum Turnierdebüt von Jana und Tobi, aber auch, um alle Paare anzufeuern waren Jugendwart Danilo, Heike, Gerald Oliver und Christina mit von der Partie. In aller Frühe fuhren wir also los, um unsere Breitensportler zu unterstützen.

Jana und Tobi gelang der Turnierauftakt zunächst gut. Mit dynamischen Kicks beeindruckten sie die Wertungsrichter in der ersten Runde, bis in der Mitte der Folge erste Unsicherheiten auftauchten. Bereits in der nächsten Runde konnten beide ihre Leistung steigern. Mit dem erzielten Platz 5 wollen sie sich jedoch nicht zufrieden geben und visieren im Training bereits den nächsten Wettkampf an!

DSC_0183

Unsere Turniersportpaare nutzten die Zeit des Wartens zwischen dem BSW Turnier und dem Nordcup – Start zum Relaxen und zum Stylen.

DSC_0169

DSC_0167

Nach einiger Zeit wurde es dann ernst für Anna Chiara und Elias, die ihr letztes Jahr in der Schülerklasse begonnen haben. Mit einer neuen, akrobatischeren Tanzfolge und im neuen Outfit präsentierten sie sich auch in neuer Dynamik. Wenngleich der gewünschte Erfolg aufgrund eines Taktfehlers ausblieb, so war doch ein deutliches Fortschritt erkennbar. Auf ein Neues in Eckernförde!

DSC_0363

Gleich nach der Schülerklasse folgte die Juniorenklasse, in der nun zwei Duisburger Paare um den Einzug ins Finale und die Nordcup Punkte kämpfen. Neu im Feld sind Sara und Ole, die vor allem durch ihre soliden Akrobatischen Leistungen auffielen und sich am Ende wertvolle Punkte sichern konnten. Mit Platz 8 verfehlten sie das Finale nur knapp.

DSC_0364

Gleich anschließend rockten Ann- Kathrin und Elijah die Tanzfläche und präsentierten sich dynamisch im Tanz und sicher in den gewählten Akrobatiken. Mit Platz 10 bewegen sie sich auf Kurs Richtung Endrunde.

DSC_0369

Alle vier Paare freuen sich auf den nächsten Wettkampf in Eckernförde, bei dem zusätzlich auch Svenja und Lena im Breitensport unterstützen werden. Am ersten Adventswochenende geht es also, inzwischen mit sage und schreibe 14 Leuten, auf in den Norden.